Ein Anrufer, der Sie im Ausland anruft, zahlt nur den entsprechenden Inlandstarif. 
Als Angerufener zahlen Sie die darüber hinaus anfallenden Gesprächskosten ab der deutschen Grenze.
Kosten für eingehende Gespräche im Ausland
Europa
0,69 €
Nordamerika
0,69 €
Übrige Länder
1,84 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Teilweise werden von ausländischen Netzbetreibern zu den Minutenpreisen zusätzliche Aufschläge erhoben.
Anleitung
Im Ausland telefonieren
Wenn Sie in ein anderes Land telefonieren möchten, 
wählen Sie wie gewohnt die Landesvorwahl. 
Für ein Gespräch aus dem Ausland nach 
Deutschland also die "+49". Direkt anschließend 
an die Landesvorwahl geben Sie die Ortsvorwahl 
plus Rufnummer ein – allerdings ohne die "0" der 
Ortsvorwahl! Da die Landesvorwahlen nicht in allen 
Ländern mit "00" beginnen, ist das "+" ein intelligenter
Platzhalter, der Ihnen das Telefonieren im Ausland 
noch bequemer macht. Je nachdem, welches Handy 
Sie benutzen, bekommen Sie das "+"-Zeichen, indem 
Sie länger auf die Taste 0 drücken (Siemens, Sony Ericsson) 
oder zweimal auf die Taste * drücken (Nokia).
Beispiel für ein Telefonat vom Reiseland
nach Deutschland:
Sie möchten aus dem Ausland die Rufnummer 
030/12 34 56 78 in Berlin erreichen. Wählen Sie 
einfach 0049 30 12345678 – und los geht's.
Erreichbarkeit im Ausland
Mit dem Talkline Messanger (SMS-Nachrichten) und Ihrem 
mobilen Anrufbeantworter sind Sie auch im Ausland immer zu 
erreichen. Stellen Sie einfach Ihre Rufumleitung auf die 
gewünschte Funktion ein.
Bedingte Anrufumleitung im Ausland
Haben Sie eine bedingte Anrufumleitung eingeschaltet und befinden 
sich im Ausland, wird ein ankommender Anruf zunächst bis zu Ihrem 
Mobiltelefon durchgestellt und von dort aus umgeleitet.

Hierfür werden Ihnen zwei Gesprächsverbindungen berechnet:

1. Gesprächskosten für die Weiterleitung des Gesprächs ins Ausland.
2. Kosten für den umgeleiteten Teil des Gesprächs gemäß den Tarifen des 
ausländischen Netzes zzgl. eines Aufschlags von 25% (dies gilt auch für 
die bedingte Anrufumleitung auf Ihre Mailbox).

Preiswerter ist es, wenn Sie eine automatische Rufumleitung einrichten. 
Mit der automatischen Rufumleitung werden alle Anrufe schon in 
Deutschland umgeleitet. Ihr Anrufer zahlt für eine Verbindung in das 
deutsche T-Mobile Netz/Vodafone-Netz/E-Plus-Netz. Alle Gespräche 
werden direkt auf Ihren Talkline Anrufbeantworter umgeleitet. Ihnen 
entstehen dabei keine Kosten. Für die Abfrage des Anrufbeantworters 
zahlen Sie die Gebühren, die der jeweilige Netzbetreiber für ein Gespräch 
nach Deutschland berechnet.

Hinweis: Sie sind dann nicht direkt über Ihr Handy erreichbar.
Abgehende Gespräche und Kurzmitteilungen (SMS-Nachrichten) im 
Ausland
Bei abgehenden Gesprächen sowie beim Versand von SMS-Nachrichten, im 
Ausland gelten stets die Minutenpreise des ausländischen Mobilfunknetzes, 
in dem Sie eingebucht sind. Dazu kommt ein Bearbeitungszuschlag von 25%.
 Für die Abrechnung der Gespräche und SMS-Nachrichten gelten immer die 
zur Zeit der Rechnungsstellung gültigen Umrechnungskurse.


Achtung! Einige ausländische Netzbetreiber berechnen auch Anrufversuche

[Home] [Firmenprofil] [Festnetz] [Mobilfunk] [Internet] [Shop] [1 & 1 3 dsl] [AB-Sprüche] [Jobs] [Vertriebspartner] [Presse] [Dienstleistungen] [Kontakt] [Impressum] [AGB's] [Anfahrt/Stadtplan]